Fütterungsempfehlung

 
Fütterungszeiten


Unsere Zierfische nehmen unter natürlichen Bedingungen den ganzen Tag über kleine Nahrungsmengen zu sich. Nur bestimmte Fisch fressende Arten, die ab und zu einen großen Fisch fressen, bilden eine Ausnahme. Zur gesunden Ernährung muss dem Rechnung getragen werden, indem die Tiere mehrmals täglich mit kleinen und kleinsten Mengen gefüttert werden.

Aus Zeitgründen füttern AquarianerInnen manchmal die ganze Tagesration auf einmal. Empfindlichen Fischen "schlägt dies auf den Magen". Verdauungsprobleme und Darmparasiten sind mögliche und bei bestimmten Fischgruppen auch durchaus häufige Folgen. Manchmal endet die Tragödie sogar mit dem Ableben unserer Pfleglinge.
 

Fütterungsempfehlungen


- Füttern Sie 3-6 mal täglich eine Menge, die von den Fischen in ca. 20sec. vollständig aufgefressen wird.

- Verwenden Sie bei mindestens einer Fütterung Lebend- oder Naturfutter

- Füttern Sie Jungfische im Wachstum mind. 6 mal täglich.

- Richten Sie für ausgewachsene Fische eine futterfreie Periode ein; z.B. wöchentlich einen Tag oder 14-tägig zwei Tage. Natürliche Bedingungen werden dadurch simuliert.

- Lassen Sie Kinder oder Besucher nur unter Aufsicht füttern, so dass sie jederzeit die Kontrolle über die Futtermenge haben.

- Wenn die Fische zu gierig fressen, sind sie überfüttert (siehe Kapitel Überfütterung).
 

Abwechslung


Füttern Sie ihren Tieren nicht nur Trockenfutter. Zierfische brauchen Abwechslung zum Wohlbefinden.

Stellen Sie sich vor, Sie erhalten immer nur dieselbe Nahrung. Sie ist sehr hochwertig und enthält alles, was Sie brauchen und schmeckt auch sehr gut. Trotzdem können Sie dieses Lebensmittel nach einigen Tagen nicht mehr sehen, geschweige denn zu sich nehmen. Wenn Sie es nun aber immer weiter essen müssten, ginge es Ihnen zwar medizinisch/theoretisch gut. In Wirklichkeit wäre aber Ihr aller größtes Verlangen, mal was anderes zu essen und Sie würden sich sicherlich nicht wirklich wohl fühlen.

Das sollten wir auch unseren Tieren nicht zumuten, auch wenn viele Hersteller diesen Umstand verschweigen.

Außerdem wurde bereits im vorigen Kapitel beschrieben, dass zur Gesunderhaltung allen Lebens Naturfutter unbedingt erforderlich ist.
 

Die richtige Menge Naturefood


Der Inhalt einer Dose Naturefood Premium Kristall wiegt ungefähr soviel wie der Inhalt von zwei bis drei gleich großen Dosen Flockenfutter. Sie benötigen von Naturefood aufgrund des optimalen Verdauungsvorgangs nur 50-80% derselben Menge. Das heißt, dass eine Dose Naturefood Premium Kristall solange reichen sollte wie ca. 4 Dosen herkömmlichen Flockenfutters und ca. eineinhalb mal solange wie eine Dose herkömmlichen Granulates.

 

 Aulonocara jakobfreibergi Hongi benötigt Naturefood Premium Cichlid.


Copyright © 2014 Naturefood. All Rights Reserved.